MENU Ihre Stellung: Login
« Zum Warenkorb

Ihr Warenkorb

Privacy Policy

DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Nach Vorgabe der DSGVO

Gemäß Artikel 13 der Verordnung (EU) 2016/679, im Folgenden als "DSGVO" bezeichnet (Datenschutz-Grundverordnung), und unter Berücksichtigung des italienischen Datenschutzgesetzes D.Lgs. 196/2003, geändert durch den italienischen D.Lgs. 100/2018, informieren wir Sie wie folgt:

 

 

Verantwortlicher der Datenverarbeitung

Der Verantwortliche der Datenverarbeitung ist die Fa. Jolly Scarpe S.p.a.

Mwst-Nr. IT01549160261

Sitz: Via Feltrina Sud n. 172 - 31044 - Montebelluna (TV)

Mail: privacy@jollyscarpe.com  -  Tel. 0423 666411

 

 

Zweck und Rechtsgrundlage der verarbeiteten Daten

Die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten werden ausschließlich zu folgenden Zwecken verarbeitet:

a) Abschließen und Erfüllen des Vertrags und aller damit verbundenen Tätigkeiten, wie zum Beispiel das Erfassen der Bestellungen, das Erstellen von Angeboten, die Rechnungsstellung, der Schutz der Außenstände, Rechte und Interessen des Verantwortlichen, Tätigkeiten für die Verwaltung und die Logistik/Organisation und Tätigkeiten im Rahmen der Vertragserfüllung.

b) Erfüllen der gesetzlich vorgesehene Verpflichtungen und Bestimmungen, der maßgeblichen Vorschriften und der anderen, von den Behörden und den Aufsichts- und Kontrollbehörden nach gesetzlicher Vorgabe erlassenen Anordnungen.

Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten zu den unten Punkt a) und b) genannten Zwecken sind: die Erfüllung eines Vertrages oder das Ergreifen einer vorvertraglichen Maßnahme auf Anfrage der betroffenen Person, sowie das Erfüllen einer oder mehrere gesetzlicher Verpflichtungen.

 

c) Durchführung von Informations- u/o Werbetätigkeiten bezogen auf die Produkte und Serviceleistungen des Verantwortlichen in Form von Zusendung von Verkaufsinformationen/Werbung sowohl mit automatisierten Verfahren ohne menschliches Eingreifen (wie SMS, Fax, MMS, E-Mail, usw.), als auch mit herkömmlichen Verfahren (Telefon oder Post).

Nur die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zu den unter Punkt c) genannten Zwecke mach Ihre ausdrückliche Einwilligung gemäß Art. 7 DSGVO erforderlich. Diese Einwilligung betrifft sowohl die Kommunikation mit automatisierten Verfahren als auch mit den herkömmlichen Verfahren, die oben beschrieben sind.

Für betroffene Personen, die bereits Kunde des Verantwortlichen sind: Die Zusendung von Informationen zu den unter Punkt c) genannten Zwecken kann auch auf dem berechtigten Interesse des Verantwortlichen gemäß Art. 6.1.f) und Grund (47) DSGVO basieren.

Die Einwilligung kann jederzeit mit einer Mitteilung an privacy@jollyscarpe.com widerrufen/eingeschränkt werden, ohne dass dadurch die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung beeinträchtigt wird, die vor dem Widerruf bzw. vor der Einschränkung erfolgt ist.

 

 

Modalitäten der Datenverarbeitung

Die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erfolgt mit den in Art. 4.2) DSGVO genannten Verfahren für die oben genannten Zwecke sowohl in ausgedruckter Form als auch digital mit elektronischen oder automatisierten Systemen unter Beachtung der geltenden Vorschriften, insbesondere im Hinblick auf die Vertraulichkeit und Sicherheit und unter Beachtung der Grundsätze der Korrektheit, Rechtmäßigkeit, Transparenz und des Schutzes der Rechte des Kunden. Die Verarbeitung wird direkt vom Verantwortlichen durchgeführt oder von den von ihm beauftragten Auftragsverarbeitern u/o Beauftragten.

 

 

Obligatorische oder freiwillige Angabe der Daten und Folgen einer eventuellen Weigerung, die personenbezogenen Daten anzugeben

Die für die unter den oben stehenden Punkten a) und b) genannten Zwecke verlangten Daten müssen obligatorisch angegeben werden, um die gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen u/o um das Vertragsverhältnis abzuschließen und zu erfüllen und die verlangten Dienstleistungen zu erbringen bzw. Produkte zu liefern. Ihre eventuelle Weigerung, diese Daten oder einen Teil dieser Daten anzugeben, führt dazu, dass der Lieferant nicht in der Lage ist, die Geschäftsbeziehung aufzubauen und zu verwalten und die verlangten Dienstleistungen zu erbringen bzw. Produkte zu liefern.

Die Angabe der personenbezogenen Daten, die zu den unter oben stehendem Punkt c) genannten Zwecken erforderlich sind, ist freiwillig. Ihre eventuelle Weigerung, diese Daten anzugeben, führt dazu, dass die unter oben genanntem Punkt c) beschriebenen Aktivitäten nicht durchgeführt werden können.

 

 

Offenlegung und Verbreitung

Ihre personenbezogenen Daten können strikt auf die oben genannten Verpflichtungen, Aufgaben und Zwecke beschränkt unter Beachtung der maßgeblichen gesetzlichen Vorschriften an folgenden Personenkategorien offengelegt werden:

- Personen, denen die Daten offengelegt werden müssen, um bestimmte vertragliche Verpflichtungen u/o von Gesetzen, Bestimmungen u/o EU-Vorschriften vorgegebene Verpflichtungen zu erfüllen oder deren Erfüllung zu verlangen;

- Aufsichts-, Kontroll- und Überwachungsbehörden;

- externe natürliche Personen u/o Rechtspersonen die Dienstleistungen für den Verantwortlichen zu den oben genannten Zwecken erbringen (zum Beispiel Lieferanten, Berater, Firmen, Einrichtungen, Studios, Mitarbeiter und Handelsagenten). Diese Personen agieren in ihrer Funktion als Auftragsverarbeiter oder als Beauftragte der Datenverarbeitung.

Die personenbezogenen Daten werden nicht verbreitet.

 

 

Aufbewahrungszeitraum der personenbezogenen Daten

Die personenbezogenen Daten werden für die gesamte Dauer aufbewahrt, die zur Erfüllung des mit dem Verantwortlichen abgeschlossenen Vertrages erforderlich ist. Nach Erfüllung des Vertrages werden die Daten aufbewahrt, um gesetzliche Verpflichtungen zu erfüllen und die gesetzlich vorgesehenen Produktgarantien zu verwalten, sowie im Rahmen der Speicherung von Verwaltungsunterlagen. Anschließend werden die Daten gelöscht. Der ordentliche Aufbewahrungszeitraum beträgt 10 Jahre ab Vertragserfüllung, vorbehaltlich der Notwendigkeit, die Daten aufgrund anhängiger gerichtlicher u/o außergerichtlicher Streitfälle länger aufzubewahren.

Die personenbezogenen Daten, die für die Zusendung von Mitteilungen zu Marketing- und Werbezwecken erforderlich sind, werden für den Zeitraum von 1 Jahr ab Zusendung der letzten Mitteilung durch den Verantwortlichen aufbewahrt.

 

 

Datenübermittlung

Die personenbezogenen Daten werden auf Servern mit Standort in der EU gespeichert. Vorbehaltlich des Rechts des Verantwortlichen, den Standort der Server in Nicht-EU-Länder zu verlegen, sollte er dies für notwendig halten. In diesem Fall gewährleistet der Verantwortliche, dass die Übermittlung der Daten in Nicht-EU-Länder nach Vorgabe der maßgeblichen gesetzlichen Vorschriften erfolgt, nach Abschließen von Vereinbarungen unter Verwendung der von der Europäischen Kommission vorgesehenen Standardvertragsklauseln.

 

 

Rechte der betroffenen Person

Die DSGVO sichert der betroffenen Person folgende Rechte zu:

1. Das Recht auf eine Bestätigung, ob es personenbezogene Daten gibt oder nicht gibt, die sie betreffen, auch wenn diese noch nicht gespeichert sind, sowie deren Mitteilung in verständlicher Form.

2. Das Recht auf folgende Informationen: a) Herkunft der personenbezogenen Daten; b) Zweck und Modalität der Datenverarbeitung; c) angewandte Logik bei Datenverarbeitung mithilfe von elektronischen Systemen; d) Kenndaten des Verantwortlichen, der Auftragsverarbeiter und des eingesetzten Vertreters gemäß Art. 3.1) DSGVO; e) Personen oder Personenkategorien, denen die personenbezogenen Daten offengelegt werden können oder die in ihrer Funktion als eingesetzter Vertreter im Staatsgebiet, Auftragsverarbeiter oder Beauftragte in Kenntnis der personenbezogenen Daten gelangen können.

3. Das Recht auf: a) die Aktualisierung, die Richtigstellung oder, falls dies in seinem Interesse ist, die Ergänzung der Daten; b) die Löschung der Daten (Recht auf Vergessenwerden gemäß Art. 17 DSGVO), die Umwandlung in anonyme Form oder das Sperren der Daten, die rechtwidrig verarbeitet worden sind, einschließlich der Daten, deren Aufbewahrung für die oben genannten Zwecke nicht erforderlich ist, für welche sie erfasst oder anschließend verarbeitet worden sind; c) die Einschränkung der Verarbeitung in den von Art. 18 DSGVO vorgesehenen Fällen; d) die Bestätigung, dass die unter Punkt a) und b) beschriebenen Vorgänge und deren Inhalte den Personen mitgeteilt wurden, denen die Daten offengelegt worden sind, es sei denn, dies erweist sich als unmöglich oder ist mit einem unverhältnismäßigen Aufwand verbunden; e) Datenübertragbarkeit gemäß Art. 20 DSGVO, sofern anwendbar.

4. Das Recht, sich ganz oder teilweise: a) aus gerechtfertigten Gründen der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten zu widersetzen, auch wenn diese sachdienlich für den Zweck der Datenerfassung sind; b) der Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten zu widersetzen, welche zum Zweck der Zusendung von Werbung oder Verkaufsmaterial oder zur Durchführung von Marktstudien oder Direktwerbung mit automatischen Anrufsystemen verwendet werden, ohne menschliches Eingreifen über E-Mail u/o mit traditionellen Marketingmethoden per Telefon u/o per Post. Es wird darauf hingewiesen, dass das Widerspruchsrecht der betroffenen Person nach oben stehendem Punkt b) gegen die Verwendung zur Direktmarketingzwecken mit automatisierten automatisierten Verfahren auch auf die herkömmlichen Verfahren erstreckt, vorbehaltlich des Rechts der betroffenen Person, ihr Widerspruchsrecht nur teilweise in Anspruch zu nehmen. Die betroffene Person kann daher entscheiden, ob sie nur Mitteilungen mit herkömmlichen Verfahren erhalten möchte oder nur Mitteilungen mit automatisierten Verfahren oder aber beide Arten von Mitteilungen.

Die betroffene Person hat die Rechte nach Vorgabe von Art. 16 bis Art. 21 DSGVO (Recht auf Berichtigung, Recht auf Löschung (Vergessenwerden), Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, Recht auf Datenübertragbarkeit, Widerspruchsrecht) sowie das Recht bei der Aufsichtsbehörde Beschwerde einzulegen.

Für die Inanspruchnahme der oben genannten Rechte oder bei Fragen zu oder Informationen über die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten und die ergriffenen Sicherheitsmaßnahmen können Sie eine schriftliche Anfrage an unser Unternehmen an folgende Adresse senden: privacy@jollyscarpe.com.

 

   
   
   
   
   
   
   
   

 

Mit Ihrer E-Mail aufrufen

Passwort anfragen

Einen neuen Account anlegen

Position wählen